Verein zur Erhaltung der östlichen Altstadt St. Jürgen / St. Johannis e.V.

Verein zur Erhaltung der östlichen Altstadt St. Jürgen / St. Johannis e.V.

Herzlich willkommen !

Wir engagieren uns ...

23.07.2016 Sommerkino

Was macht die östliche Altstadt Flensburgs aus ?

Die Ästhetik

Ein langer Straßenzug führt durch die östliche Altstadt Flensburgs. An beiden Enden dieser Achse befindet sich jeweils eine Kirche, in der Mitte ein zentraler Platz vor einer historisch wertvollen Gebäudegruppe mit einem angrenzenden Park.

Die östliche Altstadt bietet eine kleinteilige, übersichtliche historische Bausubstanz und erhaltene historische Gänge und Gassen. Die Häuser wurden mit Bewusstsein für die Historie des Quartiers liebevoll und verantwortungsvoll restauriert. Neues wurde gut eingepasst. Bei einem Gang durch die östliche Altstadt ist die Stadtgeschichte ablesbar.

Es macht Freude, durch die von den Bewohnerinnen und Bewohner liebevoll gestalteten Straßen und Gänge zu gehen. Ein grüner Bahndamm, der das Viertel vor der Hauptverkehrsachse der Schadt schützt, ein grüner Hang, der Wasserbezug und die Nähe zum Hafen machen die östliche Altstadt zum Erlebnis.

Die Funktionen

Die östliche Altstadt Flensburgs hat sich vom Gewerbe- und Industriegebiet in ein Wohn- und Künstlerviertel gewandelt.

Es gibt keinen Durchgangsverkehr und eine Fußgängerzone. Kinder spielen auf der Straße. Die östliche Altstadt Flensburgs liegt als Wohngebiet neben der Innenstadt mit Einkaufsmöglichkeiten, medizinischer Versorgung, Kulturangeboten und Gaststätten. Die Bewohnerinnen und Bewohner könnten ohne Auto leben. In unmittelbarer Nähe gibt es Begegnungs- und Erholungsbereichen wie Hafen, Hafenspitze, Margarethenplatz, Margarthenpark, Volkspark, Lautrupsbachtal und Erlenweg.

Die östliche Altstadt Flensburgs bietet ein buntes Ambiente mit vielfältigen Möglichkeiten.

Die soziale Gemeinschaft

Die östliche Altstadt Flensburgs ist geprägt durch ihre heimelige Atmosphäre. Sie zieht Touristen in die Stadt. Das Viertel lebt. Die Bewohnerinnen und Bewohner identifizieren sich mit ihrem Viertel. Sie engagieren sich und es gibt rege Kontakte unter Mitbewohnern und Nachbarn.

Druckversion